Tour Guide: Ibiza

Die spanische Insel Ibiza gehört zu den Balearen. Junge Leute lieben sie als Urlaubsziel wegen ihres ausgelassenen Nachtlebens und der schönen Strände. Ibiza ist auch für die berühmten DJs bekannt, die jeden Abend in den beliebtesten Clubs auflegen. Auf der sonnigen Insel gibt es aber noch viel mehr zu erleben!

Atemberaubende Natur
Die Natur begeistert Ibiza-Reisende mit herrlichen Sandstränden und beschaulichen Dörfern. Die schroffe Seite Ibizas liegt im Norden der Insel. Hier finden Sie Wanderwege durch duftende Pinienwälder. Sie gelangen zu steilen Klippen und können von dort aus die raue See erleben. Wenn Sie den Puig de Missa, den höchsten Berg Ibizas, besteigen, haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Insel.

 

Exklusives Nachtleben
Wer an Ibiza denkt, dem kommt sofort das Nachtleben in den Sinn. Auf dieser Insel dauern die Partys oft bis in die Morgenstunden und die berühmtesten DJs der Welt treten live auf. Überall auf Ibiza finden sich luxuriöse Clubs, besonders exklusiv ist der Ushuaïa-Club. Wenn Sie die ganze Nacht hindurch feiern möchten, sollten Sie Urlaub in den Orten San Antoni oder Portmany machen.

 

Typische Gerichte
An der Küste können Sie in vielen Restaurants essen. Das geht allerdings oft ins Geld – vor allem die Besitzer der Luxusrestaurants lassen sich nicht nur die Gourmetküche, sondern auch die schöne Aussicht bezahlen. Die Alternativen sind schlichte, landestypische Gerichte, die nur auf Ibiza zu finden sind. Bekannt ist der Flaó, ein gefülltes Gebäck. Je nachdem, wo man es auf Ibiza isst, gibt es eine andere Füllung. Weitere typische Gerichte: Bullit de peix (Fischragout), arrós de matança (Schweinefleisch mit Reis), sofrit pagès (Salzkartoffeln mit Schweinefleisch) und arròs a la marinera, ein Gericht mit Garnelen und Muscheln.

Macht Ihnen dieser Blog Lust, auf die schöne Insel Ibiza zu reisen? Vom Flughafen Weeze sind es weniger als 3 Stunden Flugzeit. Sie können Ihren Flug über http://bit.ly/flyibiza buchen.