Unser Tour Guide | Marrakesch, Marokko

Im Westen Marokkos liegt das geheimnisvolle Marrakesch. Einst ein bedeutender Handelsort am Rande der Karawanenstraßen der Wüste, hat sich die Stadt zum abwechslungsreichen Trendziel für Urlauber entwickelt. Und das Beste: Vom Airport Weeze aus ist Marrakesch in weniger als vier Stunden zu erreichen.

Die Medina
Wer die Medina, die Altstadt innerhalb der Stadtmauern Marrakeschs, betritt, kommt in eine andere Welt. Mit ihrem Gewirr aus Gassen und Gängen wirkt sie wie ein Ort aus 1001. Nacht. Es gibt dort nicht, was es nicht zu kaufen gibt: Von frischen Früchten über Kleidung und Lederwaren bis hin zu marokkanischem Service ist dort alles zu haben. Am Rande der Medina liegt der Platz der Gaukler, Jamaa el-Fna, mitsamt authentischem marokkanischen Markt. Bummeln Sie zwischen Verkäufern, Wahrsagern, Akrobaten, Zauberern und Musikern. Hier gibt es für jeden etwas zu bestaunen!

Unternehmungen in Marrakesch
In Marrakesch gibt es viel zu tun: Sie könnten zum Beispiel das Haus der Fotografie, das "Maison de la Photographie" besuchen. Das kleine Privatmuseum hat eine großartige Sammlung mit Fotos aus und über Marokko. Wunderschön ist auch der Palast "Palais Bahia“ mit beeindruckenden Mosaiken und prächtigen Farben. Kaufen Sie in den Souks, tranditionellen arabischen Märkten, Mitbringsel und Leckereien. Danach geht’s zur Entspannung in ein Hamman. Eines der schönsten ist übrigens das Hamman „Le Bains". Hier herrscht eine märchenhafte Atmosphäre, in der Sie verschiedene Massagen und Anwendungen genießen können. Ihnen steht der Sinn eher nach Bewegung? Dann mieten Sie sich ein Mountainbike und entdecken damit die Stadt! Oder Sie schauen sich den Sonnenauf- oder -untergang von einem Heißluftballon aus an.

Essen, trinken und feiern
Marrakesch ist der perfekte Ort für Genießer. An jeder Ecke gibt es Verkaufsstände mit leckeren landestypischen Snacks. Probieren Sie klebrig-süße Kekse, gebackene Teigringe oder frisches Brot. Die Stadt hat auch viele Trend-Restaurants zu bieten, aber wer sich lieber durch die authentische marokkanische Küche schlemmen möchte, sollte nach Al Baraka oder Ksar Es Saoussan fahren. Im luxuriöseren "Bo & Zin" finden Sie traditionelle Gerichte mit einem modernen Touch. Ein Muss ist das "Henna Café". Hier können Sie nicht nur essen, sondern sich mit Henna verzieren lassen, Sprachkurse besuchen oder einen Nachmittag mit einheimischen Frauen kochen.

Wo übernachten Sie?
In Marrakesch buchen  Sie am besten ein Riad, eines der typischen kleinen marokanischen Hotels. Bei den meisten Riads handelt es sich um alte Häuser, die mit Innenhof und geschützter Bauweise sogar im Hochsommer herrlich kühl sind und viel Schatten bieten. Wenn Sie genug vom Trubel der Stadt haben, können Sie sich dort perfekt ausruhen. Es gibt so viele schöne Riads, dass es schwierig ist, ein einziges zu empfehlen. Je nach Budget wählen Sie zwischen günstigeren Riads wie zum Beispiel "Dar Tamil“