Unser Tourguide | Rom

Rom atmet Geschichte

Italien – da denken die meisten Menschen direkt an Rom. Und das kommt nicht von ungefähr. Denn die Ewige Stadt hat alles zu bieten, was für einen perfekten Städtetrip ausmacht. Die Stadt atmet Geschichte und ist eine Art gigantisches Freilichtmuseum. An jeder Ecke sind in Rom Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Colosseum, Pantheon, Sixtinische Kapelle – das sind nur drei der Highlights, die dort zu bewundern sind. Mit ein bisschen Glück können Sie sogar den Papst begrüßen. Und danach leckeres italienisches Essen genießen. Neugierig, was Rom noch alles zu bieten hat? Dann lesen Sie schnell weiter. Andiamo!

 

Stadt der Sehenswürdigkeiten

Fangen wir mit dem Offensichtlichen an: dem Colosseum. Das Bauwerk darf bei keinem Rombesuch auf der „Angucken“-Liste fehlen. Einst bestaunten dort 50.000 Römer blutige Gladiatorenkämpfe – ja, genau wie im Hollywoodfilm. Bei den Kämpfen ging es ums nackte Überleben – und diese außergewöhnliche Atmosphäre ist noch immer spürbar, wenn man das Colosseum besichtigt. Es hilft, eine geführte Tour zu buchen, um das wirklich beeindruckende Bauwerk, das übrigens zu einem der neuen Sieben Weltwunder zählt, zu erkunden. 

In unmittelbarer Umgebung des Colosseums sind zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten zu finden, die jeder Rombesucher bestaunt haben sollte. Eines davon ist das Forum Romanum, früher das Zentrum des Römischen Reiches. Viele Überbleibsel sind noch vorhanden – und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Auf der Rom-Liste darf natürlich das Pantheon nicht fehlen. Im zur Kirche umgeweihten römischen Bauwerk ist ein großes Loch in der Kuppel zu bestaunen, das das Pantheon erdbebensicher macht. Viele Gläubige fühlen sich zudem dem Himmel besonders verbunden, wenn sie sich direkt unter diese Öffnung stellen, die dann quasi Himmel und Erde verbindet.


 

Vatikanstadt

Das kleinste unabhängige Land der Welt, einer der bedeutenden Orte für Katholiken und der Sitz des Papstes: Die Rede ist natürlich von Vatikanstadt. Dieser winzige Staat liegt mitten in Rom und gehört auf jede Besucherliste. Starten Sie Ihre Besichtigung in der Sixtinischen Kapelle, in der Sie die beeindruckende Deckenmalerei Michelangelos bewundern können. Danach geht’s in den Petersdom, Zentrum der katholischen Christenwelt. Die Kirche ist riesig und wirklich beeindruckend – passen Sie auf, dass Sie sich nicht verlaufen… Sehr interessant sind übrigens auch die Vatikanischen Museen, die weltberühmte Reliquien und Kunstschätze beherbergen. 

 

Pizza, Pasta und Eis!

In Rom gibt es wahnsinnig viele Genuss-Möglichkeiten. Dreimal dürfen Sie raten, was wir auf jeden Fall essen werden: Richtig, Pizza und Pasta! Bummeln Sie durch die engen Gassen der Stadt und lassen Sie es sich in kleinen Restaurants und Cafés gut gehen.

Leckeres Eis ist auch in Rom ein absolutes Muss! Praktischerweise gibt es das an jeder Ecke – und es schmeckt unfassbar gut. Am besten testen Sie sich einfach mal durch, um Ihre Lieblings-Gelateria zu finden… Kleiner Tipp: Schauen Sie, wo Italiener ihr Eis kaufen – die wissen immer, wo es angesagt ist und am besten schmeckt. Ihre Eiskugeln genießen Sie dann zum Beispiel am weltbekannten Trevibrunnen und beobachten dabei die Menschen, die den Brunnen fotografieren. Ihr Wechselgeld vom Eiskauf sollten Sie übrigens über parat halten und dann über die rechte Schulter in den Brunnen werfen. Das bringt Glück… 

Das alles macht doch Lust, Rom auf eigene Faust zu entdecken. Dann nichts wie los! Vom Airport Weeze aus erreichen Sie Rom (CIA) mit Ryanair in etwa zwei Stunden. Ihren Flug können Sie hier buchen: www.ryanair.com