Airport Weeze ist auf die Sommerferien gut vorbereitet

Fast 200.000 Passagiere erwartet der niederrheinische Flughafen in der Ferienzeit. Der Airport und seine Partner sind auf die anstehende Hochsaison gut vorbereitet.

Weeze Bald ist es soweit: Am Freitag, 24. Juni, beginnen die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. Der Airport Weeze erwartet in den kommenden Monaten einen lebhaften Betrieb. Allein am ersten Ferienwochenende stellt man sich auf 12.000 Fluggäste ein, in den sechs Urlaubswochen rechnet man in Weeze mit rund 193.000 Passagieren. Mit diesem Passagieraufkommen erreicht der Airport bereits wieder das Vor-Corona-Niveau.

Am Airport Weeze hat man sich auf den zu erwartenden Andrang gut vorbereitet. Längere Wartezeiten sollen auch in Spitzenzeiten die Ausnahme bleiben. Bereits die erste Hochsaison des Jahres – die Osterferien und die niederländischen Meivakanties – haben Airport, Partnerfirmen und Behörden problemlos bewältigt.

„Das gesamte Airport – Team freut sich auf die vielen Urlaubsreisenden, die sich für unseren Flughafen entschieden haben. Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir auch in den Sommerferien alles daran, unseren Kunden einen entspannten und komfortablen Start in den Süden zu bieten“, sagt Dr. Sebastian Papst, Geschäftsführer am Airport Weeze.

Vor dem Hintergrund der Nachrichten über Engpässe an einigen Großflughäfen nimmt auch bei den Niederländern die Beliebtheit des grenznahen Zweiländer – Flughafens zu.
Da sich die Ferien in Nordrhein-Westfalen im Sommer 2022 mit den „Vakanties“ in den niederländischen Provinzen teilweise überschneiden, dauert die Feriensaison am Airport Weeze rund neun Wochen. In diesem Zeitraum werden insgesamt mehr als 280.000 Passagiere in Weeze erwartet

Das Flugangebot am niederrheinischen Airport umfasst in diesem Sommer 29 Ziele. Wöchentlich starten mehr als 80 Jets.

Ryanair steuert wieder zahlreiche Urlaubsdestinationen rund ums Mittelmeer an. Palma de Mallorca wird zweimal täglich angeflogen. Auch Palermo (Italien), Faro (Portugal), Malaga (Spanien), Zadar (Kroatien) oder Marrakesch (Marokko) sind mehrmals wöchentlich im Flugplan der irischen Fluggesellschaft. Corendon Airlines fliegt zudem zwei Mal in der Woche ins türkische Antalya. Diese Flüge fungieren auch als Basis für günstige Pauschalreisen, die von großen deutschen und niederländischen Reiseveranstaltern angeboten werden.

„Wir danken unseren Fluggästen schon jetzt, dass sie mit einer frühzeitigen Anreise und einer umsichtigen Vorbereitung an der Sicherheitskontrolle zu einem reibungslosen und stressfreien Start in den Urlaub beitragen.“ So Flughafenchef Papst.

Zeit sparen die Reisenden am Airport Weeze auf jeden Fall, wenn es nach der Reise wieder Richtung Heimat geht. Der beliebte Flughafen ist bekannt dafür, dass es am Gepäckband praktisch keine Wartezeiten gibt. Nicht selten kreisen die Koffer bereits auf dem Gepäckband, wenn die Fluggäste den Ankunftsbereich betreten.

Ein Servicehinweis noch an die Redaktionen:

Für Besucher und Passagiere ist ab sofort auch die beliebte Aussichtsterrasse am Panoramarestaurant wieder geöffnet. Kleine und große Gäste des Flughafens können von dort aus die ankommenden und abfliegenden Jets aus nächster Nähe beobachten. Erfrischungen und Snacks gibt’s im benachbarten Bistro. Es hat täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Foto: Markus van Offern | Airport Weeze

PDF-Version

Airport Weeze: Erste große Reisewelle des Jahres gut gemeistert

Erste Nach-Corona Bilanz am Airport Weeze: Insgesamt 63.500 Reisende begrüßte der niederrheinische Flughafen in den NRW – Osterferien. Die erste, längere Ferienphase in diesem Jahr hat das Airport – Team gut bewältigt. Mit den niederländischen Meivakanties setzt sich die erste Hochsaison des Reisejahres 2022 in Weeze nahtlos fort. Die Passagiere freuen sich über eine zügige Abfertigung.

Weeze Der Airport Weeze hat die erste Belastungsprobe des Jahres, die Osterferien, gut bestanden. Verkehrsspitzen mit rund 5.000 Passagieren und 30 Starts und Landungen am Tag haben das Airport–Team und die beteiligten Behörden ohne längere Wartezeiten zügig abgearbeitet. Vor den Check-In-Schaltern und an der Sicherheitskontrolle verlief alles reibungslos, nahezu alle Flüge der Ryanair und der Corendon Airlines hoben pünktlich ab.
Auch bei der Rückkehr gabs keine Wartezeiten. Meist kreiseln die Koffer in Weeze bereits auf dem Kofferband, sobald die Passagiere die Ankunftshalle betreten. Kurzum: Die Stimmung am Airport könnte derzeit kaum besser sein. „Unsere deutschen und niederländischen Gäste reisen bei uns auch in verkehrsreichen Zeiten entspannt ab und wir bekommen in diesen Tagen viel positives Feedback. Das gesamte Team am Flughafen freut sich darüber, dass wir nun wieder an Vor-Corona-Zeiten anknüpfen können.“, sagt Airport-Geschäftsführer Dr. Sebastian Papst.

Während der zweiwöchigen Osterferien zählte der Flughafen insgesamt 63.500 Passagiere. Zum Vergleich: Im Vor-Corona Jahr 2019 waren es 74.100 Reisende. Die Zahlen passen in den Trend. Schließlich zog die Nachfrage nach Urlaubs- und Privatreisen im Frühjahr wieder deutlich an. Im April wurden erstmals seit der Pandemie wieder mehr als 100.000 Passagiere in Weeze gezählt – eine wichtige Marke.

Zuletzt waren bereits 40 Prozent der Fluggäste niederländischer Herkunft. Der Anteil dürfte in den kommenden Wochen unverändert hoch sein. Immerhin enden die sogenannten Meivakanties im Nachbarland erst am 15. Mai, viele Niederländer treten in diesen Tagen noch ihre Urlaubsreisen an. Und die Auswahl ist groß: Die Airlines am Airport Weeze planen in der laufenden Sommersaison in jeder Woche 80 Abflüge zu über 30 Zielen. „Die Stimmung auf dem Reisemarkt hat sich in den vergangenen Monaten sehr entspannt. Die Reiselust ist anhaltend hoch und gelockerte Corona-Regeln in vielen Zielgebieten wirken sich ebenfalls sehr positiv auf die Nachfrage aus.“ sagt Geschäftsführer Dr. Sebastian Papst. „Wir haben die erste Urlaubswelle in Weeze sehr gut bewältigt. Jetzt können die Sommerferien kommen!“

PDF-Version

Foto: Markus van Offern | Airport Weeze


PAROOKAVILLE steigert mit Afrojack, KSHMR, Oliver Heldens und weiteren Stars die Vorfreude auf seine sechste Edition im Sommer

Weeze/Parookaville, 24.01.2022 Deutschlands größtes Electronic Musical Festival:

In sechs Monaten erwacht die legendäre Madness-City endlich wieder zum Leben. Vom 22. bis 24. Juli 2022 öffnet PAROOKAVILLE zum sechsten Mal seine Stadttore am Airport Weeze und präsentiert insgesamt über 300 Acts aus allen Electronic Music Genres. Die heute startende Line-Up Announcement Week #2 steigert die Vorfreude auf das  Ausnahmefestival mit weiteren achtzehn Top-DJs:

Der aktuell erneut nominierte Grammy-Gewinner Afrojack ist seit mehr als einer Dekade im Dance-Geschäft. Inzwischen hat der niederländische DJ und Produzent mit fast jedem internationalen Act musikalisch kollaboriert, mit dabei die Megastars Beyoncé, David Guetta, Snoop Dogg und Sting. Im Juli elektrisiert die #6 der DJ Mag Top 100 endlich wieder die Mainstage von PAROOKAVILLE als Headliner am Freitagabend.

Der einzigartige Electro House Sound mit indischen Einflüssen des USamerikanischen DJs KSHMR (ausgesprochen: Kashmir) bringt die größten Festivals weltweit zum Beben. Als Teil des Duos „The Cataracs“ war er maßgeblich an dem Welthit „Like A G6“ beteiligt, der bis heute eine halbe Milliarde Streams zählt und seinen Durchbruch als Songwriter und Produzent markierte. Es folgten zahllose Kollabs, u.a. 2015 mit Tiësto und Sängerin VASSY für seine bisher erfolgreichste Single „Secrets“. Nach PAROOKAVILLE reist KSHMR als Mainstage  Headliner am Samstagabend ein.

Am Sonntagabend kehrt mit Oliver Heldens ein absoluter Superstar der nächsten House-DJ-Generation und die aktuelle #8 der DJ Mag Top 100 nach PAROOKAVILLE zurück. Seit seinem Durchbruch mit „Gecko“ sammelt der Niederländer mit seinem unverkennbaren Future House Sound #1 Hits und bisher über 2 Milliarden Streams. Genau wie seine Fans kann er es kaum abwarten, seine unzähligen neuen Produktionen endlich gemeinsam mit den Parookaville-Citizens als Headliner auf der legendären Mainstage der City of Dreams zu feiern.

Melodische House Sounds bringt Mike Williams am Samstag auf die Mainstage. Der Niederländer wusste schon mit zarten 4 Jahren, als er zum ersten Mal am Klavier saß, dass Musik genau sein Ding ist. 20 Jahre später blickt er bereits auf höchst erfolgreiche Kollabs mit Tiësto und Felix Jaehn zurück und einer glorreichen weiteren Karriere entgegen.

Die ganze musikalische Bandbreite der zweitgrößten Open Air Stage in PAROOKAVILLE zeigen eindrucksvoll die Neuzugänge für die Bill’s Factory:

Mit Brennan Heart (Samstag) kehrt eine der globalen Galionsfiguren des Hardstyle zurück an den Airport Weeze. Der Niederländer ist großer Parookaville-Fan und 2022 bereits zum fünften Mal in der Madness-City – Vollgas-Sound ist bei Mr. ‚I Am Hardstyle’ garantiert.

Der Berliner Rapper FiNCH (Sonntag), ehemals „Finch Asozial“, ist die personifizierte Feierei. Seine Woche besteht nur aus „Freitag, Samstag“ mit Pfefferminzlikör und Frontal-Partysound zwischen Rap und Rave. Also genau das, was seit zwei Jahren fehlt – Abfahrt!

Seit seinem weltweiten Durchbruch mit der Debütsingle „Sorry“ sind erst knapp drei Jahre vergangen, dennoch ist der mit Multi-Platin dekorierte DJ Joel Corry schon heute einer der weltweit erfolgreichsten Produzenten. Allein der 2020er House-Sommerhit „Head & Heart“ des Londoners kratzt bereits an der magischen Marke einer Milliarde Streams.

In der Cloud Factory sind Trap und Bass die Genres der Blacklist Crew am Freitag. Sie bekommt Verstärkung vom international gefeierten, amerikanischen DJ und Produzenten Kayzo, dessen basslastiger Sound auch Elemente aus Dubstep, Rock und Metal verbindet.

Aus der House-Music-Hochburg Manchester auf die Desert Valley Stage kommt das Tech-House-Duo Solardo am Freitag. Dank Remixen für Nicole Moudaber und Carl Cox, eigenen Releases u.a. auf Toolroom Records und Gigs auf der ganzen Welt sind Solardo eine echte Szenegröße.

Line-Up Announcement Week auf allen Kanälen / Tickets im Shop

Das Line-Up für PAROOKAVILLE 2022 wird in mehreren Announcement Weeks veröffentlicht. Nach dem jeweiligen Start am Montag gibt’s die ganze Woche täglich weitere Genre-Artists auf den Social Media Kanälen und der Website.

Verfügbare Visa sind im Ticketshop erhältlich: tickets.parookaville.com
Überblick über alle Artists und Bühnen: parookaville.com/de/line-up

parookaville.com
parookaville.com/instagram
parookaville.com/youtube
parookaville.com/tiktok
parookaville.com/facebook!

Über PAROOKAVILLE
PAROOKAVILLE ist eine Produktion der Parookaville GmbH (GF: Bernd Dicks, Norbert Bergers und Georg van Wickeren) mit Sitz in Weeze. Das einzigartige Showkonzept lockte mit seiner fünften Edition in 2019 210.000 Bürger über drei Tage in die Madness-City und ist damit weiterhin unangefochten Deutschlands größtes Electronic Music Festival. Nach der Corona bedingten Absage im Jahr 2020 fand am Festivaltermin im Juli das gefeierte Mini-Parookaville „Live from the City“ als Hybrid-Version mit 200 Besuchern vor Ort und Millionen Streaming-Zuschauern auf der ganzen Welt statt.

Das seit der Gründung im Jahr 2015 jährlich ausverkaufte Ausnahme-Event am Airport Weeze begeistert Fans aus über 40 Ländern, die an den Niederrhein reisen, um Wahnsinn, Liebe und pure Glückseligkeit zu erleben.

Alle Infos auf: https://parookaville.com.

Pressekontakte
Print/Online:
Jenny Peters | Radar Media GmbH | Brückstr. 33 | 44787 Bochum
T +49 (0)234 32487-26 | F +49 (0)234 32487-18 | E j.peters@radar-net.de
Radio/TV:
Daniel Wylkop | Radar Media GmbH | Brückstr. 33 | 44787 Bochum
T +49 (0)234 32487-14 | F +49 (0)234 32487-18 | E d.wylkop@radar-net.de
Blogs/International:
Laura Zingsheim | Radar Media GmbH | Brückstr. 33 | 44787 Bochum
T +49 (0)234 32487-15 | F +49 (0)234 32487-18 | E l.zingsheim@radar-net.de


Elektrische Bodenstromgeräte versorgen ab sofort die Jets am Airport Weeze

Ab sofort kommen am Airport Weeze elektrische Bodenstromgeräte zum Einsatz, die während der Standzeiten der Jets Energie für die Flugzeuge liefern. Mit einer sechsstelligen Investition in die umweltfreundliche Versorgung der Flugzeuge auf dem Vorfeld wurde der Einsatz der dieselbetriebenen Geräte beendet.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats der Flughafengesellschaft, Silke Gorißen, Landrätin des Kreis Kleve sowie Georg Koenen, Bürgermeister der Gemeinde Weeze und Herman Buurman als Aufsichtsratsvorsitzender nahmen die neue Anlage gemeinsam mit Dr. Sebastian Papst, Geschäftsführer des Airport Weeze, jetzt offiziell in Betrieb.

Mit der Investition in seine technische Infrastruktur setzt der Airport Weeze ein Zeichen für eine nachhaltigere Zukunft. Am Dienstag, den 9. November nahmen die Vertreter des Flughafens die elektrischen Bodenstromgeräte an den neun Parkpositionen auf dem Vorfeld des Airports offiziell in Betrieb. In die neue Technik investierte der Flughafen einen sechsstelligen Betrag.

Die sogenannten GPUs (Ground Power Units) liefern den Flugzeugen während ihrer Standzeit zwischen Landung und Start am Airport Strom für die bordeigene Versorgung. Bislang wurden in Weeze dieselbetriebene GPUs eingesetzt.

„Die neuen Stromversorgungsgeräte sind ein Gewinn für den Flughafen und für die Umwelt.“, sagte Landrätin Silke Gorißen.

„Die Investition in die neuen Bodenstromgeräte ist ein weiterer Baustein für den ressourcenschonenden und effizienten Flughafenbetrieb“, sagte Herman Buurman.

„Unseren Airport Weeze kann man zu dieser wegweisenden und umweltfreundlichen Technik nur beglückwünschen“, sagte Bürgermeister Georg Koenen.

„Das Abfertigungsteam hat die neuen Stromstationen in der Testphase bereits kennengelernt und schätzen sie sehr. Ihre Arbeit wird durch die Umrüstung erleichtert“, sagt Dr. Sebastian Papst.

Für die Passagiere des Airport Start Weeze sei die Umrüstung ebenfalls eine Erleichterung, da die Bodenstromgeräte emissionsärmer und beinahe geräuschlos sind.

„Die neue Technik ist zukunftsweisend und umweltfreundlich. Die E-GPUs sind wirklich ein fortschrittliches Projekt, weil uns ökologisches und nachhaltiges Arbeiten am Herzen liegt. Es ist außerdem ein großer Vorteil, dass die Geräte von unserem am Airport erzeugten Solarstrom gespeist werden können“, sagt Geschäftsführer Dr. Sebastian Papst weiter.

Vier der GPUs am Airport Weeze wurden stationär installiert. Fünf weitere sind flexibel einsetzbar, so dass auch größere Flugzeuge auf den Parkpositionen versorgt werden können. Für die Inbetriebnahme der neuen Geräte musste in einem ersten Schritt zunächst die Strominfrastruktur der GPUs geschaffen werden. Die erforderlichen Leitungen vom Transformator zu den neun Flugzeugpositionen wurden per Spülbohrverfahren unter der Betondecke des Vorfelds verlegt. Der Flugbetrieb konnte während der Arbeiten ungehindert weiterlaufen.

Im Zuge der Maßnahme konnten auch zwei zusätzliche Lichtmasten auf dem nördlichen Vorfeld errichtet werden. Bereits 2019 war die gesamte Vorfeldbeleuchtung bereits auf LED umgerüstet worden.


Airport Weeze auf gutem Kurs

Im August erstmals wieder über 100.000 Passagiere

Der Airport Weeze hat im August exakt 108.942 Fluggäste begrüßt. Damit nähert sich niederrheinische Flughafen wieder den „vor Corona“- Verkehrsergebnissen. Im Vergleich zum August 2019 haben die Passagierzahlen jetzt schon 83 Prozent des damaligen Sommerhochs erreicht. Damit liegt der beliebte Regionalflughafen deutlich über dem Branchentrend.

Flughafenchef Dr. Sebastian Papst sagt: „Wir freuen uns sehr, dass sich unser Flugbetrieb nach den schwierigen, zurückliegenden Monaten in diesem Sommer so rasch wieder erholt hat. Unsere Airlinepartner haben frühzeitig reagiert und das Angebot an Flügen zu den Sonnenzielen am Mittelmeer und zu Freunden und Familie erheblich aufgestockt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich die sehr erfreuliche Entwicklung weiter fortsetzt.“

In Weeze starten derzeit in jeder Woche 85 Jets zu 32 Flugzielen. Die beliebtesten Destinationen sind 1. Malaga, 2. Mallorca, 3. Alicante,
4. Palermo und 5. Zadar/Kroatien.

Auch die anstehenden Herbstferien sind bereits gut gebucht. Ryanair und die Corendon Airlines mit ihren Reiseveranstalter-Partnern haben ihr Flugangebot noch einmal erweitert. So haben die Kunden bis Ende Oktober die Wahl unter 95 wöchentlichen Abflügen zu 35 Zielen.